Die Reise ist zu Ende

Auf Helgoland angekommen war ich gefühlt schon zu Hause. Von dort ging es zügig nach Brunsbüttel und durch den NOK bis nach Strande.

Mit dem lebhaften Westwind weiter nach Heiligenhafen. Unterwegs immer wieder eingeholt von kurzen Schauern die in imposanten Wolken steckten.

a

In Warnemünde lief gerade die Kruzenstern ein, denn das lange Hansesail Wochenende begann. Da nimmt man in der 5 Sterne Marina Hohe Düne gern die doppelte Liegegebühr, kein Grund zum verweilen.

b

Dann Stralsund, wo ich die Anke-Sophie wiedersah. Mit ihr hat ein Segel- und Amateurfunk Kamerad, Thomas mit seiner Freundin Annette, in drei Jahren die Welt umsegelt und sie sind auch erst seit dem 01.08. wieder zurück. Leider ist niemand an Bord.

Auf den letzten Meilen mache ich unterwegs noch ein paar Erinnerungsfotos.

fertig

Nun liege ich wieder in der Marina Lubmin. Tiefenentspannt und sehr zufrieden. Mein gutes Boot war mir die letzten 13 Monate ein sicheres, vertrautes zu Hause und ein treuer, zuverlässiger Segelgefährte (nicht zu vergessen Ray und Pit ;o) Alles hat gehalten. Die paar Kleinigkeiten die unterwegs ausgefallen sind konnte ich problemlos reparieren. Die Reise hat bei uns beiden Spuren hinterlassen. Bei mir an Erfahrungen, An- und Einsichten. Die vielen Erlebnisse und die Begegnungen mit guten Menschen bleiben unvergessen. Dabei hilft auch mir meine Homepage. Die Spuren an der BOGGES BOGGES werde ich im kommenden Winterlager beheben damit sie die nächste Saison im gewohnten Glanz beginnt.

Die Homepage. Gedacht um meine Schwester und ein paar Freunde auf dem Laufenden zu halten. Das Interesse und der Kreis derer die sie besuchten wurde schnell immer größer. Nach der ersten Überraschung war es mir Motivation und Freude meine Erlebnisse zu dokumentieren und davon zu berichten. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet.

Zum Ende möchte ich noch ein paar weitere Begleiter vorstellen. Die Bilder an Bord.

Dieses ist Steuerbord über der Navigationsecke.

g1

Das nächste am Salonschott auf Backbord Seite

g2

und das letzte an einem stillen Örtchen ;o)

g3

Zum guten Schluss noch ein paar Fakten.

Begonnen am 28.06. 2015 in der Marina Lubmin. Angekommen auf Lanzarote am 31.08. 2015. Geloggte Meilen: 2338sm, über Grund: 2585sm.

Von September 2015 bis März 2016 Inselhopping auf den Kanaren und Aufenthalte zu Hause am Bodensee. Zum Schluss einen wunderbaren Monat auf La Palma in Puerto Tazacorte gelegen. Die Insel erkundet und ins Herz geschlossen. Bis dorthin geloggte Meilen: 383sm, über Grund: 400sm.

Die Heimreise begann am 03.04. 2016 und am 14.08. 2016 war ich wieder zurück in der Marina Lubmin. Geloggte Meilen: 2713sm, über Grund: 3072sm.

In den 13 Monaten die ich unterwegs war gesamt zurückgelegte Seemeilen geloggt: 5706sm, über Grund: 6057sm.

  • a
  • b
  • c

  • d
  • fertig-1
  • fertig

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren