Erster Bericht via KW von See

Gestern Nachmittag um 1600 Uhr habe ich Helgoland bei strahlendem Wetter verlassen. Zuvor noch die Tanks mit günstigem Diesel gefüllt. Allerdings kam der Wind ungünstig und ich bin zuerst fast Süd gesegelt, nach einer Wende Nordwest.

Helgoland, Oberland

Am Abend, wenn die Tagesgäste die Insel nicht mehr bevölkern bin ich gern auf dem Oberland der Insel unterwegs. Die Sonne scheint, die Sicht ist klar, das Licht wird langsam weicher und ein schöner Nordwest Wind weht.

Helgoland

Die letzten 4 Tage habe ich in Cuxhaven verbracht und auf den richtigen Wind zum weitersegeln gewartet. So hatte ich Zeit und Muße letzte Arbeiten zu erledigen, auch solche Dinge wie Vorhänge anbringen :o), gemütlich.    

Kiel

Nun war ich  doch 2 Tage in Kappeln. Nach dem Testen des Trysegels und einem Telefonat mit dem Segelmacher Niels Springer von CO Segel kam er spontan an Bord und wir haben es gemeinsam begutachtet und diskutiert. Er hat mich dann überzeugt ein Dynema- Stag senkrecht am Mast zu montieren und daran im Fall der Fälle das Segel zu setzten. Das war nun kein neuer Gedanke sondern wurde letztes Jahr beim Bestellen auch in Betracht gezogen und das Segel wurde darauf vorbereitend gefertigt. Mit einer angebrachten Keederschnur läßt es sich in der Mastnut einfädeln oder mit Stagreitern am Stag setzen.

angekommen in Kappeln

in Heiligenhafen mache ich immer beim SV Heiligenhafen fest. Kleiner, persönlicher Vereinshafen und kein Vergleich zur Monstermarina. Wobei die Bilder der hp trügen, der Hafen ist immer pickepacke voll, aber ich habe bisher immer einen Platz gefunden. Außerdem ist der Weg zum Fischereihafen kürzer und ich bin schneller beim obligatorischen Matjesbrötchen :o))

Unterkategorien

  • -La Palma 2016

    {jcomments on}

    Wanderungen und Erlebnisse auf La Palma, im März 2016