DF1SH/mm -Amateurfunk an Bord

Mein Shack an Bord

besteht aus einem Yaesu FT-897 Transceiver, einem SWR & Power Meter von REVEX und einem SCS PTC II USB Pactor Controller mit Lizenz für Pactor III.

Gesteuert werden die Geräte via Airmail über meinen guten alten, unverwüstlichen IBM T30 Laptop. Als Backup habe ich aber mittlerweile auch ein Lenovo Thinkpad X131e.

T30

 

 

 

 

 

 

Zum Thema Anschließen, Einrichten und konfigurieren der Geräte für den Pactor Betrieb gibt es reichlich im Internet zu finden. Die Seiten die mir am meisten geholfen haben fand ich bei Rüdiger Hirche und dem guten Martin Erger.

Meine Airmail- Grundeinstellungen mit denen der Betrieb funktioniert sind hier zu sehen.

Gesendet wird über das lediglich im Top isolierte Achterstag. Direkt am Achterstag- Pütting unter Deck befindet sich mein Smarttuner, ein SG-230 von SGC im wasserdichten Gehäuse. Der Antennenanschluß ist auch unter Deck, direkt am Pütting.

Als kapazitive Kopplung zum Gegengewicht Wasser habe ich teils sehr mühsam Kupferfolie verklebt. Etwa einen halben Quadatmeter unterhalb des Steuerstandes, hinter dem Motorraum. Durchkreuzt von den 2 Zoll Cockpit- Lenzschläuchen und dem Dieselschlauch des Backbordtanks.

hp HF Erde 1

  •  hp HF Erde 3

 

Kuperfolie, HundekojeUnter der Hundekoje an Steuerbord ca. 1qm, so das es eine L-förmige Fläche von 1,5qm ergibt.

Diese Konfiguration habe ich getestet und bin damit zufrieden. Sollte sich das ändern kann ich noch weitere Fläche an Backbord generieren, allerdings muß ich dazu den am Boden der Backskiste eingebauten Dieseltank ausbauen um darunter weitere Kupferfolie auszulegen.